Hömberg wächst: vier Neugeborene begrüßt!

Mo 29. Jan

Neugeborenen-Willkommen_2018Der schönste Termin des Jahres sei es für ihn, betonte Bürgermeister Paul Linscheid beim Neugeborenen-Willkommen der Gemeinde Hömberg im Hotel/Restaurant Taunusblick, als er die jüngsten Einwohner der Gemeinde zusammen mit seinem ersten Beigeordneten Bernd Bender und den Beigeordneten Sandra Sattler und Peter Zimmerschied begrüßte.

Bereits seit dem Jahre 2010 gibt es das Neugeborenen-Willkommen jedes Jahr im Januar, bei dem die Familien bei einem kleinen Empfang mit Sekt und Schnittchen und die Neugeborenen mit einem „Willkommensgeld“ in Höhe von 200 Euro begrüßt werden.

Ob das jetzt der Grund für die zunehmende Zahl an Neugeborenen ist, bleibt bisweilen ungeklärt, aber in diesem Jahr könnte man es fast annehmen, denn drei Mädchen und ein Junge haben im Jahre 2017 für Zuwachs gesorgt. Den Anfang machte am 25. Januar 2017 Luisa Frank (Eltern: Marlene Frank und Daniel Schmidt). Auch Bruder Nino zeigte sich mit seinen 12 Jahren sichtlich stolz.

Es folgte am 26.07.2017 Emma Dickopp (Eltern: Melanie Zimmermann und Roland Dickopp), deren Schwester Anna auch mit von der Partie war. Am 7. September wurde die kleine Emilia Yilmaz geboren (Eltern: Paulina Yilmaz und Kevin Stamm). Am 12. November schloss sich dann noch Noah Schleger der bis dato kompletten Mädchenrunde an. Seine Eltern Annika und Mathias Schleger und Bruder Collin freuen sich sehr über den jüngsten Zuwachs der Gemeinde.

Von 350 Einwohnern sind in Hömberg 35 Einwohner unter 10 Jahre alt, weshalb Hömberg zu den jüngsten Gemeinden in der Verbandsgemeinde gehört. Ein Trend, den Bürgermeister Paul Linscheid gerne fortsetzen möchte. Das Willkommensgeld ist dafür natürlich nur ein kleiner Grund, zeigt aber einmal mehr, dass die Gemeinde auch symbolisch etwas für die Kinder im Ort tun möchte.

Schreib einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.